Henriette und der Traumdieb [Gastrezension]

Auch heute gibt es wieder eine Gastrezension für Janine von Büchersüchtiges Herz³. Das wunderbare Buch Henriette und der Traumdieb hat sich in mein Herz gestohlen!

9783764151126-300x445
Bildquelle: Ueberreuter

Allgemeines:

Henriette und der Traumdieb ist als gebundenes Kinderbuch ab 11 Jahren im April 2017 bei Ueberreuter erschienen. Autor Akram El-Bahay war für mich bisher ein unbeschriebenes Blatt. Aus meinen Recherchen hat sich aber ergeben, dass in diesem Jahr ein weiteres Buch von ihm erscheinen wird, das Lesepotential verspricht: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt.

Henriette und der Traumdieb ist besonders gestaltet. Auf dem Cover finden viele Figuren, die in der Geschichte eine Rolle spielen werden, Platz. Dabei wirkt es nicht überladen, als Leser muss man aber schon genau hinschauen, um alles zu entdecken. Ein Kritikpunkt ist für mich, dass die Seiten des Buches extrem dick sind. Beim Lesen ließ es sich manchmal nur schwer aufklappen und fiel immer wieder zu, wenn man nicht wirklich beide Hände benutzt hat. So etwas mindert den Lesegenuss immer ein wenig und könnte ja ganz schnell behoben werden. Weiterlesen »

Water & Air [Gastrezension]

Und nun kommt mal wieder eine Gastrezension für Janine von Büchersüchtiges Herz³. Sie wird heute etwas kürzer ausfallen als gewöhnlich, weil ich mit Water & Air leider nicht warm geworden bin.

images
Bildquelle: Carlsen Verlag

Allgemeines:

Water & Air ist im März 2017 als Softcover beim Carlsen Verlag erschienen. Einige von euch kennen Autorin Laura Kneidl vielleicht schon durch ihr erstes Jugendbuch Light & Darkness. Obwohl die Titel ähnlich erscheinen, haben diese beiden Bücher nichts miteinander zu tun. Kneidls neues Jugendbuch hat 480 Seiten und wird für Leser ab 14 Jahren empfohlen.

Inhalt:

„Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.“ (Quelle: Carlsen)Weiterlesen »

Wir fliegen, wenn wir fallen [Zeilengeliebt]

Nun erscheint in dieser Kategorie mal wieder ein etwas längerer Beitrag. Normalerweise gibt es unter [Zeilengeliebt] nur Kurzvorstellungen, aber Wir fliegen, wenn wir fallen hat in dieser Kategorie einen großen Beitrag einfach verdient.

9783764170721-300x478
Bildquelle: Ueberreuter

Allgemeines:

Wir fliegen, wenn wir fallen ist im Februar 2017 als Hardcover bei Ueberreuter erschienen. Autorin Ava Reed kennen viele von euch bestimmt durch ihren Blog oder durch ihre anderen Bücher. Ich habe von ihr bisher Spiegelsplitter gelesen. Und ihr?

Der Verlag empfiehlt  Wir fliegen, wenn wir fallen ab einem Lesealter von 12 Jahren – ich würde aber sagen, dass es sich eher um ein Jugendbuch für junge Erwachsene handelt. Ich bezweifle, dass man mit 12 Jahren die auf 304 Seiten festgehaltene Geschichte völlig durchdringen kann. Weiterlesen »

Das Mädchen aus dem Norden

Im Video könnt ihr Autorin Katarzyna Bonda beim Erzählen über ihren Thriller Das Mädchen aus dem Norden lauschen:

(Videoquelle: Heyne Verlag, Youtube)

146_27074_178490_xxl
Bildquelle: Heyne Verlag

Allgemeines:

Das Mädchen aus dem Norden von Katarzyna Bonda ist 2017 als Paperback bei Heyne erschienen und kostet 16,99. Das Buch hat 654 Seiten. Die Umschlaggestaltung wirkt durch die Verwendung der Farbkontraste (schreiendes gelb und gewitterhaftes blau) bedrohlich und passt daher gut zum Genre dieses Buches. Das Mädchen aus dem Norden ist der erste Band einer Reihe um die Profilerin Sasza Załuska. Bonda hat sich in ihrem Heimatland Polen bereits einen Namen gemacht. Für ihren Roman Der Fall Nina Frank wurde sie mehrfach ausgezeichnet.Weiterlesen »

Royal Blood – Schattenkrone [Gastrezension]

Heute ist es wieder Zeit für eine Gastrezension, die sowohl auf dem Blog Büchersüchtiges Herz³ als auch auf meinem Blog erscheinen wird. Warum es sich lohnt, Schattenkrone zu lesen, könnt ihr in diesem Beitrag lesen.

u1_978-3-8414-2230-9.58502649.jpg
Bildquelle: Fischer Verlage

Allgemeines:

Schattenkrone ist am 23.02.2017 als gebundenes Buch bei den Fischer Verlagen erschienen. Es handelt sich um den Auftaktband der Reihe Royal Blood von Eleanor Herman. Der Verlag empfiehlt die 592 Seiten ab 14 Jahren.

Für ganz gespannte Leser kann ich schon einmal verraten, dass der zweite Band der Reihe Göttertochter am 27.04.2017, also schon in wenigen Tagen, erscheinen wird. auch der zweite Band wird einen Umfang von über 500 Seiten haben.

Mir war Autorin Eleanor Hermann bisher kein Begriff. Kennt ihr eines ihrer Bücher oder habt ihr bereits etwas von ihr gelesen?Weiterlesen »

Die Geschichte der Bienen

Unbenannt
Bildquelle: Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Maja Lunde lebt mit ihrer Familie in Oslo. Die Geschichte der Bienen ist ihr erster Roman für Erwachsene. Er ist am 20. März 2017 auf Deutsch bei btb als gebundenes Buch erschienen und umfasst 509 Seiten. Lunde hat für diesen Roman den norwegischen Buchhändlerpreis erhalten und auch aus anderen Ländern große Resonanz erhalten.
Das Cover ist in dezenten Farben zurückhaltend gestaltet und schafft gerade deshalb Aufmerksamkeit: Nur eine tote Biene ist ganz verloren abgebildet. Das berührt, ohne dass man sagen kann, warum.

Inhalt:

„England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.

Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.Weiterlesen »

Taintless [Gastrezension]

Momentan bin ich als Gastrezensentin von Janine sehr aktiv. Auch heute könnt ihr wieder eine Rezension lesen, die auf meinem und auf ihrem Blog erscheinen wird.

taintless
Bildquelle: Stand-Up Publishing

Allgemeines:

Am 10.02.2017 ist Annie Mae Golds Debütroman Taintless bei Stand-Up Publishing erschienen. Es handelt sich um den ersten Band einer dreiteilig angelegten Reihe. Lasst euch nicht davon abschrecken, dass Taintless nicht bei einem der namenhaften Verlage erschienen ist, denn seid versichert: Die Lektüre lohnt sich!

Mich hat bereits das Cover neugierig gemacht, auf dem der Umriss einer Frau zu erkennen ist. Die Kombination der Farben rot und weiß erzeugt eine bedrohliche Stimmung, weckt viele Assoziationen und macht Lust auf mehr!

Inhalt:

„Luxembourg, Februar 2017 – Viele Menschen verschließen allzu oft die Augen vor unbequemen Wahrheiten. So auch die 17-jährige Summer Snow. Sie lebt ein scheinbar sicheres, harmonisches Leben mit ihrer Familie hinter Mauern. Denn nur dort haben die letzten Menschen vor den lauernden Gefahren Zuflucht gefunden. Doch Summer will mehr, fühlt sich wie in einem Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Auf der Suche nach Freiheit wird Summer gezwungen, ihre Augen für die Wahrheit zu öffnen. Daraufhin strandet das junge Mädchen vor den Scherben ihres Lebens.“ (Quelle: Stand-Up Publishing)Weiterlesen »