Zeitreise mit Hamster

5107nq7n4ul-_sx341_bo1204203200_
Bildquelle: Coppenrath Verlag

Allgemeines:

Im Januar 2017 ist Zeitreise mit Hamster beim Coppenrath Verlag erschienen. Autor Ross Welford hat bis zur Veröffentlichung seines Debütromans vorwiegend  als Journalist und Fernsehproduzent gearbeitet. Nun möchte er sich zum Glück voll und ganz auf das Schreiben konzentrieren, was er mit dem Erscheinen seines ersten Kinderbuches unter Beweis stellt.

Obwohl Zeitreise mit Hamster eindeutig in das Genre Kinderbuch einzuordnen ist, war mir schnell klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Titel, Cover und Gestaltung des Buchschnittes zogen meine Aufmerksamkeit auf sich. Das Buch ist ein liebevoll gestaltetes Gesamtkunstwerk. Diese Begeisterung habe ich zuletzt für Silfur von Nina Blazon empfunden (auch ein tolles Kinderbuch, hier geht es zu meiner Rezension). Nehmt Zeitreise mit Hamster in die Hand und seid (hoffentlich) genauso begeistert wie ich!

Inhalt:

„Hätte mich früher einer gefragt, ich hätte gesagt, dass eine Zeitmaschine vermutlich wie ein U-Boot aussieht. Oder vielleicht wie eine Rakete. Stattdessen schaue ich jetzt auf einen Laptop und eine Zinkwanne aus dem Gartencenter. Das ist Dads Zeitmaschine. Und sie wird die Welt verändern. Na ja, auf jeden Fall meine.“ Al Chaudhury hat eine unglaubliche Chance. Er kann das Leben seines verstorbenen Vaters retten. Das Einzige, was er dafür tun muss: in das Jahr 1984 zurückreisen, um einen schicksalsvollen Gokart-Unfall zu verhindern …“ (Quelle: Coppenrath Verlag)

Meine Meinung:

Zeitreise mit Hamster ist ein Buch, das man nicht nur als Kind, sondern auch als Erwachsener lesen kann (und sollte). Es ist kein typisches Kinderbuch. Obwohl der Protagonist des Buches ein 12-jähriges Kind ist, würde ich das Buch eher in die All-Age-Kategorie einordnen. Laut Empfehlung können junge Leser es ab 10 Jahren ebenfalls lesen.

Für mich war es unter anderem dadurch eine schöne Lesezeit, dass ich während des Lesens bereits wusste, dass das Buch in sich abgeschlossen ist. Natürlich sind Reihen etwas Schönes, aber ich schätze es ebenso wert, gute Einzelbände zu lesen.

Al, der Ich-Erzähler der Geschichte, ist ein Protagonist, der mit seinen 12 Jahren an vielen Stellen des Buches sehr erwachsen handelt. Gleichzeitig kommt immer wieder der liebe und tollpatschige Junge durch, der er doch eigentlich ist. Eine schöne Balance, ein toller Protagonist und ein großer Listenfan. Al verfasst durch das ganze Buch hinweg Listen, die den Leser beispielsweise wissen lassen, was er wiederum alles über seinen Stiefvater weiß. Diese Listen lockern das Buch an vielen Stellen auf, weil sie eine große Portion von Al ungewollten Humors enthalten. Die Welt einmal mehr aus skeptischen, naiven und nachdenklichen Kinderaugen zu betrachten ist meiner Meinung nach viel wert und bringt uns den Charakter Al noch näher.

Auch die anderen Charaktere des Buches sind liebenswert und detailliert gezeichnet. Welford legt großen Wert auf die zwischenmenschlichen Beziehungen der Charaktere. Vor allem Als Opa, ein ehemals aus Indien stammender, etwas spezieller Typ, gefällt mir mit all seinen Marotten außerordentlich gut.

Durch Welfords kindgerechten Schreibstil wird Zeitreise mit Hamster auch für die eigentliche Zielgruppe zum tollen Leseerlebnis. Ich kann mir gut vorstellen, dieses Buch auch zum Vorlesen zu verwenden.

Fazit:

Ein besonderes Kinderbuch, das viele Erwachsene von heute gerne einmal in die Hand nehmen und verinnerlichen sollten.

herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zeitreise mit Hamster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s