Infernale [Hörbuch]

653_3509_164591_xxl
Bildquelle: Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Das Hörbuch zum Jugendbuch Infernale ist am 15. Februar 2016 bei cbj audio erschienen. Schauspielerin Friederike Walke liest für uns eine gekürzte Version von Infernale innerhalb von 6 Stunden und 28 Minuten. Autorin Sohpie Jordan war mir im Vorfeld nicht bekannt. Kennt einer von euch eines ihrer anderen Bücher?

Die Gestaltung des Hörbuchs ist quasi ein Abbild der Printausgabe.

Inhalt:

„Als Davy positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung zerbricht und ihre Freunde fürchten sich vor ihr. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie tatsächlich zu einer Mörderin?“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)

Meine Meinung:

Da es sich um ein Hörbuch handelt, möchte ich euch zuerst etwas über meinen Höreindruck berichten. Friederike Walke hat eine angenehme, klare Stimme. Man kann ihr sehr gut zuhören. Ihre Stimmfarbe passt gut zum Alter der Protagonistin. Manchmal trifft Walke bei den männlichen Charakteren nicht ganz meine Vorstellung einer männlichen Stimme. Ihr gelingt es trotzdem, jeden Charakter unterschiedlich zu lesen und es kommt keine Verwirrung oder Verwechslungsgefahr auf.

Sophie Jordan hat eine gute Grundidee für Infernale gehabt. Natürlich ist das mit dem Mördergen nichts völlig Neues und in der Umsetzung gibt es ein paar kleinere Schwierigkeiten, aber alles in allem bin ich von Infernale positiv überrascht. Es wurde sehr gehyped, es gab unzählige Bloggeraktionen… eigentlich habe ich dadurch gar nicht mehr so viel Gutes vom Inhalt erwartet. Jordan ist es aber gelungen, einen spannenden Plot und eine authentische Protagonistin zu entwickeln. Davina macht innerhalb des Buches viele Veränderungen durch – sie wurde mir im Laufe der Handlung immer sympathischer.

Leider kann ich nicht beurteilen, welche Teile des Buches gekürzt worden sind. Solche Kürzungen sind immer schade, ich hoffe, dass ich nichts Wichtiges verpasst habe. Inhaltlich hat auf jeden Fall alles Sinn gemacht.

Fazit:

Infernale ist sehr angenehm zu hören. Mir fehlt momentan noch etwas Herausragendes, völlig Neues – etwas, das diese Reihe einzigartig macht. Ich bin dennoch gespannt, wie Autorin Sophie Jordan die Geschichte im zweiten Teil fortsetzen wird.

herz blogherz blogherz blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s