Zwischen uns nur der Himmel

Bei einer Bloggeraktion von dtv – das junge Buch hatte ich das Glück, ein Leseexemplar von Zwischen uns nur der Himmel zu gewinnen.

Liebe ist, sich um jemanden zu kümmern, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen will, und das hat keinen Preis. (S. 331)

9783423716475_1444213165000_m
Bildquelle: dtv

Allgemeines:

Zwischen uns nur der Himmel ist der Debütroman der Autorin Laura Johnston. Im Oktober 2015 ist die deutschsprachige Ausgabe mit 416 Seiten bei dtv erschienen. Das Jugendbuch hat eine Empfehlung ab 14 Jahren und ist auch dementsprechend gestaltet. Auf dem Cover ist ein junges Mädchen abgebildet, die Farben wirken in Kombination mit dem Titel sehr kitschig. Ein Cover, das mich so im Laden nicht mehr ansprechen würde. Vielleicht spricht es auch eher eine noch jüngere Zielgruppe als 14-jährige an? Es erinnert mich von den Farben her an Don’t tell me lies von Corey Ann Haydu, das im gleichen Verlag erschien. Im Regal sieht das bestimmt schön aus.

Inhalt:

„Als Austin Sienna an ihrem ersten Urlaubsabend vor einer Horde grölender junger Männer rettet, verliebt er sich Knall auf Fall in sie. Und Sienna geht es nicht anders.

Doch zwischen ihnen stehen die unterschiedlichen Welten, aus denen sie kommen, eine gewaltige Menge an Problemen und Schuldgefühlen, die Sienna mit sich herumträgt, und nicht zuletzt Austins Vergangenheit, die eine Beziehung unmöglich macht.“ (dtv)

Meine Meinung:

Ich habe mich über den Gewinn dieses Buches wirklich gefreut. Vom Cover und der Gestaltung war ich zwar nicht angetan, aber ich hatte inhaltlich schon etwas mehr als den doch sehr stereotypenlastigen Klappentext in Erfahrung gebracht und war neugierig. Leider habe ich dann etwas auf das Buch warten müssen und in dieser Zeit haben einige Bloggerkolleginnen Rezensionen verfasst, welche teilweise recht negativ waren. Deshalb bin ich mit gemischten Gefühlen an die Lektüre gegangen.

Johnston kommt im Laufe des Romans jedoch durchaus über die im Klappentext so stereotypisch dargestellten Geschehnisse hinaus. Zwischen uns der Himmel ist ein Jugendbuch, in dem es um eine Liebesgeschichte, aber auch um Freundschaft, das Erwachsenwerden und vor allem um Selbstfindung geht. Man sollte das Ganze aus der Perspektive eines Jugendlichen sehen, dann liest man hier ein kurzweiliges Buch, das für den ein oder anderen mit Sicherheit Handlungsangebote aufzeigt. Die Botschaft, das zu tun, was man wirklich will und sich nicht nur von den Eltern oder von den unterschiedlichen Erwartungen, die an einen gestellt werden, beeinflussen zu lassen, wird vermittelt.

Für mich persönlich fehlte es in diesem Buch an Handlung, zusätzlich fehlte mir etwas Besonderes. Alles war recht dramatisch dargestellt und Sienna, die Protagonistin, war mir in großen Teilen der Geschichte zu naiv. Aber ich glaube, dass das Buch für die angesprochene Zielgruppe eine passende Lektüre sein kann. Ich lese sehr gerne Jugendbücher. Zwischen uns nur der Himmel ist für mich aber kein Buch, das auch von Erwachsenen gelesen werden sollte und richtet sich für mich ausschließlich an eine junge Zielgruppe. Ich sehe daher davon ab, Bewertungsherzen zu vergeben.

Fazit:

Wirklich ein Buch für 12-14 Jährige.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s