Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung

Auf Instagram habe ich euch bereits Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung gezeigt. Heute rezensiere ich für Janine von Büchersüchtiges Herz³ den neuen Jugendroman von Stefanie Hasse.

Schicksalsbringer
Bildquelle: Jane Fetzer, Loewe Verlag

Allgemeines:

Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung (im Folgenden als Schicksalsbringer abgekürzt) ist im Juli 2017 als gebundenes Buch und erster Band einer Dilogie beim Loewe Verlag erschienen. Stefanie Hasse war mir als Autorin bisher noch nicht bekannt. Viele von euch kennen sie vielleicht aber bereits von ihrer BookElements-Trilogie.

Das Cover von Schicksalsbringer bildet für mich den ersten Hinweis, dass dieses Buch für ein jüngeres Publikum gedacht ist. Es wirkt sehr jugendlich und – anders als viele Blogger es verlauten lassen – empfinde ich es nicht als Hingucker, sondern eher als Fingerzeig darauf, dass dieses Buch nicht in der All-Age-Abteilung zu finden sein wird.

Inhalt:

„Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen …“ (Quelle: Loewe Verlag)Weiterlesen »

Die Treibjagd

145_10156_173747_xxl
Bildquelle: Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Die Treibjagd ist 2015 Frankreich und 2017 auf Deutsch bei Penguin erschienen und umfasst 302 Seiten. Autor Antonin Varenne ist gebürtiger Franzose. Er lebt in der Gegend, in der die Handlung seines Buches spielt. Seine Romane wurden mit den wichtigsten französischen Krimipreisen ausgezeichnet. Auch in der ZEIT stand der Vorgänger von Die Treibjagd wochenlang auf der Krimibestenliste.

Inhalt:

„Zwei rivalisierende Familien kämpfen seit Generationen um die Herrschaft über ein gottverlassenes Nest im Massif Central. Die Courbiers und die Messenets führen ihre Provinzimperien mit harter Hand und unter rücksichtsloser Ausbeutung von Mensch und Natur. Rémi Parrot, der seit seiner Jugend entstellte Revierjäger, kämpft als einsamer Cowboy gegen die verkrusteten Clanstrukturen und um die Liebe der schönen Michèle Messenet. Als er einem Umweltskandal auf der Spur ist, beginnt eine mörderische Treibjagd durch düstere Wälder und unterirdische Tunnelsysteme. Fein gesponnener, archaischer Thriller um Schuld und Sühne vor der grandiosen Kulisse einer einstmals erhabenen Landschaft.“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow [Gastrezension]

Vor ein paar Tagen habe ich bereits eine Gastrezension für Janine von Büchersüchtiges Herz³ geschrieben. Heute ist es schon wieder so weit! Diese Rezension werdet ihr also auf meinem und auch auf ihrem Blog finden.

Simon Snow
Bildquelle: Jane Fetzer, dtv Verlag

Allgemeines:

Am 04. August 2017 ist bei dtv ein magisches Hardcover erschienen: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow. Ursprünglich hat Autorin Rainbow Rowell den Roman Fangirl geschrieben. In Fangirl geht es um ein Mädchen, das Fanfiction über ihren absoluten Lieblingshelden Simon Snow schreibt. Immer wieder werden Abschnitte aus Simon Snows Abenteuern gezeigt. Der Protagonist dieser eigentlich gar nicht existierenden Geschichte hat die Autorin nicht losgelassen. Und aus diesem Grund ist seine Geschichte – Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow – entstanden.

Mir gefällt das Cover des Buches leider überhaupt nicht. Aber unter dem Cover verbirgt sich ein wahrhaft magisch gestaltetes Buch!

Inhalt:

„Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.“ (Quelle: dtv)Weiterlesen »

Ein angesehener Mann

351_42173_181731_xxl
Bildquelle: Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Abir Mukherjees Debütroman Ein angesehener Mann ist 2016 auf Englisch und im Juni 2017 auf Deutsch bei Heyne als Taschenbuch erschienen. Der Roman hat 511 Seiten. In England schaffte Ein angesehener Mann es sofort auf die Bestsellerliste. Die Kritiken sind ausgesprochen positiv und durchweg von Superlativen geprägt. Im Klappentext steht „Sam Wyndham 1“, daher ist davon auszugehen, dass eine Fortsetzung geplant ist.

Inhalt:

„Kalkutta 1919 – die Luft steht in den Straßen einer Stadt, die im Chaos der Kolonialisierung zu versinken droht. Die Bevölkerung ist zerrissen zwischen alten Traditionen und der neuen Ordnung der britischen Besatzung.

Aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt, findet sich Captain Sam Wyndham als Ermittler in diesem Moloch aus tropischer Hitze, Schlamm und bröckelnden Kolonialbauten wieder. Doch er hat kaum Gelegenheit, sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Denn ein Mordfall hält die ganze Stadt in Atem. Seine Nachforschungen führen ihn in die opiumgetränkte Unterwelt Kalkuttas – und immer wieder an den Rand des Gesetzes.“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Sakura – Die Vollkommenen

Es ist nun schon eine Weile her, dass ich meine letzte Gastrezension für Janine von Büchersüchtiges Herz³ verfasst habe. Heute ist es aber wieder soweit: Auf Instagram habe ich euch bereits meinen ersten Leseeindruck von Sakura – Die Vollkommenen mitgeteilt und heute möchte ich euch gerne meine Rezensionen dazu präsentieren.

Sakura
Bildquelle: Jane Fetzer, Arena Verlag

Allgemeines:

Sakura – Die Vollkommenen ist im Juni 2017 im Arena Verlag erschienen. Der Arena Verlag veröffentlicht vorwiegend Kinder- und Jugendbücher. Für mich steht der Arena Verlag normalerweise eher für jüngere Bücher. Sakura hat 408 Seiten, ist gebunden und wird vom Verlag ab 14 Jahren empfohlen. Autorin Kim Kestner war mir bisher nicht bekannt. Kennt ihr bereits Bücher der Autorin?

Inhalt:

„Es ist die einzige Chance, die sie je haben wird: Als der Kaiser zur „Blüte“ aufruft, weiß Juri, was sie zu tun hat. Aber das Auswahlverfahren, bei dem am Ende nur die Vollkommenen einen Platz an der Oberfläche erhalten, ist hart und unbarmherzig – und Juri nicht makellos genug, um daran teilzunehmen. Trotzdem kann sie nichts davon abhalten. Die dunkle Höhle, in der sie ihr ganzes Leben verbringen musste, will sie um jeden Preis verlassen. Verkleidet als Junge, schmuggelt sie sich unter die Probanden. Doch ausgerechnet der Sohn des Kaisers wird auf sie aufmerksam. Hat er Juris Tarnung durchschaut? Oder spielt auch der Prinz ein doppeltes Spiel?“ (Quelle: Arena Verlag) Weiterlesen »

Tashiras Bestimmung – Diamantkrieger-Saga 3

Am 24.07.2017 ist der dritte Band der Diamantkrieger-Saga erschienen. An diesem Tag habe ich auf Instagram ein Foto des dritten Teils Tashiras Bestimmung gepostet. Es war mir eine große Ehre, dass Bettina Belitz, die Autorin selbst, dieses Bild auf ihrer Seite geteilt hat. Normalerweise bekommt man als Blogger nicht so viel Feedback von Autoren oder Verlagen. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, von einer Autorin, die ich sehr schätze, und von der ich beinahe jedes Buch gelesen habe, so ein tolles Feedback zu bekommen. Aber nun zu Tashiras Bestimmung

Tashiras Bestimmung
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Auch der dritte und abschließende Teil der Diamantkrieger-Saga ist bei cbt erschienen. Als gebundenes Buch, das sich optisch an die Reihe anpasst, aber trotzdem anders gestaltet ist, als die ersten beiden Bände. Offensichtlich wurde beim dritten Band etwas verändert: Glänzen beim ersten und beim zweiten Band noch einige Elemente des Covers, so tun sie das beim dritten Band leider nicht mehr. Ich habe mitbekommen, dass auch die Autorin nicht darüber informiert war, dass das dritte Buch etwas anders aussehen würde als seine Vorgänger. Ich finde das persönlich sehr schade, denn mir hat die Gestaltung der ersten beiden Bände gefallen, und ich hätte es geschätzt, wenn auch der dritte Teil perfekt zu den ersten beiden gepasst hätte. Nichtsdestotrotz tut das natürlich dem Inhalt keinen Abbruch und ich habe mich sehr gefreut, endlich den dritten und abschließenden Teil der Saga in Händen zu halten.Weiterlesen »

Euphoria

Nachdem ich euch Euphoria auf Instagram gezeigt habe, möchte ich euch natürlich auch meine Rezension zu diesem tollen Buch nicht vorenthalten. Wie ich Euphoria finde, könnt ihr heute hier erfahren.

euphoria
Bildquelle: Jane Fetzer, dtv

Allgemeines:

Euphoria ist 2014 auf Englisch, 2015 auf Deutsch und im Juli 2017 als Taschenbuch bei dtv erschienen. Euphoria ist Lily Kings vierter Roman. Die drei Vorgänger wurden preisgekrönt. Für Euphoria erhielt King den renommierten Kirkus Prize. Die New York Times wählte Euphoria sogar zu einem der besten Bücher des Jahres 2014. Sämtliche Kritiken sind durchweg fast euphorisch zu nennen – wie passend!

Lily King lebt mit ihrer Familie in Maine. Für ihre Hauptfigur Nell ist die berühmte Ethnologin Margret Mead, die von 1901 bis 1978 lebte und im südpazifischen Raum fremde Kulturen erforschte, das historische Vorbild. Ebenso wie Nell stieß sie sowohl auf große Kritik als auch Anerkennung. Beide sind starke Frauenfiguren, die wissen, was sie wollen.Weiterlesen »